Die Software

Anmerkung: Die Programme die ich gleich nenne sind nicht nur für Virtuelle Pinballcabinet’s gedacht. Genau so kann man diese ganz normal an einem PC spielen. Man braucht keine 2 oder mehr Monitore.

Pinball Arcade:

Dieses Programm habe ich bisher nicht auf meinem Pinballrechner installiert, da ich mich noch zu wenig damit auseinander gesetzt habe damit. Aktuell scheint es so, das ich die Verschiedenen Pinballtische nicht bequem mit ein paar wenigen Klicks ohne Maus und Tastatur sondern nur mit den paar Buttons an einem Pinball starten kann. Dennoch, gerade um am ganz normalen PC zu spielen ist dieses Programm sehr gut! Die Entwickler beschaffen sich die Lizensen um Pinballtische, die es auch in echt gibt, Digital umsetzten zu dürfen.

Ich empfehle die Download des Programmes bei Steam. Das Programm ist kostenlos und man kann die Tische anspielen. In Steam kann man sich kostenpflichtige DLC-Pakete kaufen um die Tische unbegrenzt spielen zu können.

Link zu Steam
Link zur Webseite

Pinball FX2:

Dieser Pinball Simulator setzt auf Flipper, die es so in Wirklichkeit nie gab. Das ist aber nicht Negativ, es gibt so echt sehr gute Pinballtische, wie zum Beispiel Portal, Amarican Dad, South Park, South Park Butters Show, etc. Dieses Programm ist auf meinem Pinballrechner, da ich die Tische sehr gut Starten kann ohne Maus und Tastatur und ich die Tische gut gestaltet und umgesetzt finde. Sie halten sich an Mechaniken die Reale Pinballtische haben, Animieren das Spielfeld jedoch auf eine Art, wie es kein Realer Pinball kann.

 

Auch dieses Programm kann man bei Steam kostenlos downloaden und sich Tische oder Tischpakete kostenpflichtig Downloaden.

Link zu Steam
Link zur Webseite

Futur Pinball:

Dieses Programm bietet euch die Möglichkeit eigene Tische zu kreieren. Es gibt für dieses Programm sowohl Tische wie es sie in echt gibt, wie auch Tische die frei erfunden sind, aber sich an die Mechanik eines Pinball halten. Ein nettes Programm das sehr einfach zu Bedienen ist.

Dieses Programm so wie die Tische sind absolut kostenlos.

Link zur Webseite

Visual Pinball:

Mein Lieblingsprogramm in das man sich aber einarbeiten muss. Selbst nach mehreren Wochen bin ich noch immer dabei zu lernen. Das Programm braucht für viele Tische mehr als ein File das man sich besorgen muss. Einmal den Tisch selbst, und dann noch die ROM Datei. Die Rom-Datei ist die Originaldatei die auch in einem echten Pinball ist. ROMs enthalten die Dateninformationen des eigentlichen Spiels, somit ist gewährleistet das bei einem Nachbau eines wirklichen Tisches das genau gleiche virtuell passiert. Und genau deswegen setzte ich mehr auf dieses Programm für mein Cabinet.

Auch dieses Programm so wie die Tische sind kostenlos.

Link zur Webseite

PinballX:

Bei diesem Programm handelt es sich um keinen Pinball-Simulator, sondern um ein Frontend, das es mir ermöglicht, die Tische aus einer guten Übersicht mit wenigen Tasten ohne Maus und Tastatur starten zu können. Es gibt dazu eine Alternative namens Hyperpin. Zu diesem Frontend kann ich aber nichts sagen, da ich es noch nicht ausprobiert habe. PinballX kann bei den oben genannten Programmen direkt den Tisch starten, mit einer Ausnahme, Pinball Arcade, weswegen dieses Programm nicht auf meinem Cabinet installiert ist Aktuell.

Das Frontend PinballX komplett kostenlos.

Link zur Webseite

Gruss,
Shally Signatur


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/12/d393158772/htdocs/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.